Donnerstag, 31. Dezember 2015

Mein Want to read Januar

Mein Want to read Januar

Ruby Red / Kerstin Gier
Hope Forever / Colleen Hoover
Kein Ort ohne Dich / Nicholas Sparks
Lilien im Sommerwind / Nora Roberts
Riley 1 – Das Mädchen im Licht / Alyson Noel
Shades of Grey 4 – Grey / E L James
Dash&Lilys Winterwunder / Rachel Cohn
House of Night 3 – Erwählt / P.C. & Kristen Cast

Want to read 2016

Want to read 2016

Ich habe mir für das Jahr 2016 25 Bücher rausgesucht, die ich lesen möchte. Hinzu kommt noch, dass ich die House of Night Reihe beenden möchte. Diese mache ich aber nebenbei und habe sie somit nicht mit auf die Liste gesetzt.

Kein Ort ohne Dich / Nicholas Sparks
Lilien im Sommerwind / Nora Roberts
Im Schatten der Wälder / Nora Roberts
Der Lavendelgarten / Lucinda Riley
Das Orchideenhaus / Lucinda Riley
Liebe mit Biss 1 – eternity / Meg Cabot
Liebe mit Biss 2 – endless / Meg Cabot
Deine Lippen so kalt / Amy Garvey
Kirschroter Sommer / Carina Bartsch
Türkisgrüner Winter / Carina Bartsch
Die Bestimmung 1 / Veronica Roth
Die Bestimmung 2 – Tödliche Wahrheit / Veronica Roth
Die Bestimmung 3 – Letzte Entscheidung / Veronica Roth
Die Bestimmung – Fours Geschichte / Veronica Roth
Riley 1 – Das Mädchen im Licht / Alyson Noel
Riley 2 – Im Schatten der Finsternis / Alyson Noel
Riley 3 – Die Geisterjägerin / Alyson Noel
Riley 4 – Die Geisterjägerin Der erste Kuss / Alyson Noel
Hope Forever / Colleen Hoover
Ruby Red / Kerstin Gier
Saphire Blue / Kerstin Gier
Emerald Green / Kerstin Gier
Eden Academy Du kannst dich nicht verstecken / Lauren Miller
Black Blade 1 – Das eisige Feuer der Magie / Jennifer Estep
If I stay / Gayle Forman

Mittwoch, 30. Dezember 2015

„House of Night 2 - Betrogen“ von P.C. Cast und Kristen Cast

5 von 5 Sternen

House of Night 2 - Betrogen“ von P.C. Cast und Kristen Cast

  • Roman
  • 509 Seiten
  • Hardcover 16,95€
  • erschienen am 23.03.2010






Klappentext:
Zoey hat sich im House of Night eingelebt und gewöhnt sich an die enormen Kräfte, die ihr die Göttin Nyx verliehen hat. Endlich fühlt sie sich sicher und zu Hause, da passiert das Unfassbare: Menschliche Teenager werden getötet und alle Spuren führen zum House of Night. Als die Freunde aus ihrem alten Leben in höchster Gefahr schweben, ahnt Zoey, dass die Kräfte, die sie so einzigartig machen, eine Bedrohung sein können: für alle, die sie liebt.

Meine Meinung:
Ich finde, wie ich auch schon in der Rezension zum ersten Teil gesagt habe, die ganzen Cover der Reihe wirklich wunderschön.
Die Geschichte um Zoey und ihre Freunde geht weiter. Ich kann eigentlich nicht viel anderes über den zweiten Teil sagen, da er einfach genauso gut war. In diesem zweiten Teil geht es jedoch auch etwas heißer zu, was im ersten Teil noch nicht so der Fall war.
Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht und kann diese Reihe wirklich nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Dienstag, 29. Dezember 2015

„House of Night 1 - Gezeichnet“ von P.C. Cast und Kristen Cast

5 von 5 Sternen

House of Night 1 - Gezeichnet“ von P.C. Cast und Kristen Cast

  • Roman
  • 437 Seiten
  • Hardcover 16,95€
  • erschienen am 23.12.2009






Klappentext:
Als auf der Stirn der 16-jährigen Zoey eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie Gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden - vorausgesetzt, dass sie die Wandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde - das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann.
Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr - sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten.

Meine Meinung:
Ich finde wirklich die ganzen Cover der Reihe wunderschön.
Die Autorinnen haben einen guten Schreibstil, der sich leicht und schnell lesen lässt. Das Buch ist spannend und fesselnd geschrieben, sodass man das Buch kaum noch aus der Hand legen kann.
Die Protagonistin Zoey ist mir sehr sympathisch und ich mag ihre Großmutter auch sehr.
Eine Geschichte mit Vampiren in der Art habe ich auch noch nichts gelesen, was ich sehr schön finde. Ich finde, dass viele Geschichte mit Vampiren sich immer sehr ähnlich sind. Bei dieser Reihe ist das aber zum Glück nicht so.
Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht und kann diese Reihe wirklich nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Montag, 28. Dezember 2015

Neuzugänge Weihnachten

Neuzugänge Weihnachten

Dance of Shadows Tanz der Dämonen / Yelena Black
Chroniken der Unterwelt 3 – City of Glass / Cassandra Claire
House of Night 7 – Verbrannt / P.C. & Kristen Cast
Liebe mit Biss 1 – eternity / Meg Cabot
Kirschroter Sommer / Carina Bartsch
House of Night Story – Neferets Fluch / P.C. & Kristen Cast
House of Night Story – Dragons Schwur / P.C. & Kristen Cast

Donnerstag, 24. Dezember 2015

„Evermore 6 – Für immer und ewig“ von Alyson Noel

4 1/2 von 5 Sternen

Evermore 6 – Für immer und ewig“ von Alyson Noel

  • Roman
  • 380 Seiten
  • Broschiert 17,99€
  • erschienen am 15.08.2011






Klappentext:
WIRD DIE LIEBE ENDLICH SIEGEN?

Mit allen haben es Ever und Damen bisher aufgenommen, um ihre Liebe zu verteidigen. Jetzt müssen sie nur noch den Fluch von sich abwenden, der sie davon abhält, für immer zusammen sein zu können. Sie scheinen der Lösung so nah, doch plötzlich geschehen merkwürdige Dinge. Kann es sein, dass sich das Sommerland, ihr geliebter Zufluchtsort, verdunkelt? Es kommt Ever so vor, als würden Düsternis und Traurigkeit die schönen Seiten ihres Paradieses überdecken, und zwar seitdem sie zum ersten Mal dort war. Und was bedeutet das mysteriöse Lied der alten Frau, die Ever bei ihrem letzten Besuch dort gesehen hat? Ever und Damen machen sich daran, das Geheimnis zu lösen und so auch endlich den Fluch zu bannen. Wird es für sie endlich ein »Für immer und ewig« geben?

Meine Meinung:
Der Finale Band der Evermore-Reihe.
Ein wirklich tolles Finale und mit dem Ende konnte ich so in dem Ausmaß nicht rechnen.
Der 6. Band ist auch eines der spannendsten Teilen der Reihe.
Ich kann diese Reihe einfach nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Mittwoch, 23. Dezember 2015

„Evermore 5 – Der Stern der Nacht“ von Alyson Noel

4 von 5 Sternen

Evermore 5 – Der Stern der Nacht“ von Alyson Noel

  • Roman
  • 349 Seiten
  • Broschiert 17,99€
  • erschienen am 25.04.2011






Klappentext:
WAHRE LIEBE GIBT NIEMALS AUF.
Haven war bisher Evers beste Freundin, doch das ist nun endgültig vorbei. Havens große Liebe Roman ist tot, und die Schuld daran gibt sie Ever. Aber was hätte Ever tun sollen? Roman war ihr Erzfeind, er hat den Fluch auf Damen gebracht, der ihn für immer von ihr trennt. Ever musste einfach alles daran setzen, das Gegenmittel von Roman zu bekommen. Dass dieser dabei vernichtet wurde, hat sie nicht gewollt. Jetzt ist sie ratloser denn je. Ihre Hoffnung auf ein glückliches Leben mit Damen ist dahin, und aus ihrer einstigen Freundin ist eine verbitterte Feindin geworden. Soll Ever riskieren, dass Haven das Leben ihrer besten Freunde und vielleicht sogar ihr eigenes zerstört?

Meine Meinung:
Die Geschichte um Ever und Damen geht genauso spannend weiter wie bisher. Wie auch schon in der Rezension zum letzten Teil erwähnt scheint sie die Sache immer weiter in den Dreck zu ziehen.
Ob sie da je wieder rauskommt?
Ich bin schon gespannt auf den letzten Teil dieser Reihe.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Dienstag, 22. Dezember 2015

„Evermore 4 – Das dunkle Feuer“ von Alyson Noel

4 von 5 Sternen

Evermore 4 – Das dunkle Feuer“ von Alyson Noel

  • Roman
  • 376 Seiten
  • Broschiert 17,99€
  • erschienen am 01.12.2010





Klappentext:
Wahre Liebe übersteht auch die Dunkelheit...

Ever würde alles dafür tun, endlich mit Damen zusammen sein zu können. Dafür hat sie das Leben ihrer Freundin Haven aufs Spiel gesetzt, und dafür begibt sie sich selbst immer wieder in größte Gefahr. Ein Fluch trennt die Liebenden voneinander, so dass sie sich niemals werden berühren dürfen, sonst wird Damen ins Schattenland verbannt. Schuld daran ist ihr Erzfeind Roman, der den Schlüssel zu Evers glücklicher Zukunft mit Damen in seinen Händen hält. Schließlich sieht sie nur noch einen Ausweg: schwarze Magie. Doch sie ahnt nicht, dass sie damit alles aufs Spiel setzt, ihre Freundschaft zu Haven und ihre Liebe zu Damen...

Meine Meinung:
Es geht spannend weiter und Ever scheint sich immer weiter in den Dreck zu ziehen durch so manche falsche Entscheidungen.
Mir scheint, dass Ever immer mehr über alles die Kontrolle zu verlieren scheint. Wenn ihr wissen wollt über was genau, dann lest diese Reihe.
Ich bin schon sehr gespannt auf den fünften Teil, den ich jetzt gleich verschlingen werde.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Montag, 21. Dezember 2015

„Evermore 3 – Das Schattenland“ von Alyson Noel

4 von 5 Sternen

Evermore 3 – Das Schattenland“ von Alyson Noel

  • Roman
  • 404 Seiten
  • Broschiert 17,99€
  • erschienen am 16.08.2010





Klappentext:
Wahre Liebe fragt nicht nach dem Warum

Ich wünsche mir, ich könnte in der Gewaltigkeit des Ozeans untertauchen und von der Ebbe fortgetragen werden. Alles, um die Worte nicht aussprechen zu müssen – alles, um meiner einzigen wahren Liebe, meinem ewigen Partner, meinem Seelengefährten der letzten vierhundert Jahre, nicht sagen zu müssen, dass ich, obgleich er mir die Ewigkeit gegeben haben mag, uns unser Ende gebracht habe.

Meine Meinung:
In diesem Band geht die Liebesgeschichte von Ever und Damon weiter. Sie hat jetzt eine tragische Wende bekommen. Dadurch, dass Ever eine folgenschwere Entscheidung treffen musste.

Zum Glück hat mich Ever in diesem Band nicht mehr so sehr genervt wie im zweiten Teil. Die Geschichte geht weiter mit vielen Höhen und vor allem Tiefen. Es geht auch wieder spannender zu und man will unbedingt weiterlesen.
Bisher kann ich diese Reihe nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Freitag, 18. Dezember 2015

„Evermore 2 – Der blaue Mond“ von Alyson Noel

3 1/2 von 5 Sternen

Evermore 2 – Der blaue Mond“ von Alyson Noel

  • Roman
  • 369 Seiten
  • Broschiert 17,99€
  • erschienen am 03.06.2010





Klappentext:
Wahre Liebe fragt nicht nach dem Warum

Ever hat ihre wahre Liebe gefunden. Jetzt ist sie endlich glücklich, denn Damen bleibt für immer bei ihr. So lange hat er sie gesucht, nun kann sie nichts mehr trennen. Ihre Liebe ist unsterblich wie sie selbst. Doch plötzlich droht sich alles zu verändern. Damen wird von einer mysteriösen Krankheit erfasst, die ihn völlig verändert. Seine Kräfte schwinden zusehends, und sein Verhalten wird für Ever immer unerklärlicher. Er scheint sie gar nicht mehr wahrzunehmen und sich von ihr abzuwenden. Aber was kann sie tun, um ihn zu retten? In ihrer Not bricht sie auf in das geheimnisvolle Sommerland, um eine Antwort zu finden, und wird dort vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens gestellt.

Meine Meinung:
Zu dem zweiten Teil der Evermore-Reihe kann ich eigentlich nur dasselbe sagen wie auch schon zu Teil 1. Leider hat mich Ever in diesem Teil etwas genervt. Ich kann es nicht so genau erklären warum, irgendwie war es ihre ganze Art, die sich ziemlich verändert hat.
Ich hoffe, dass der dritte Teil wieder etwas besser wird.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Donnerstag, 17. Dezember 2015

„Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“ von Jessica Park

4 1/2 von 5 Sternen

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“ von Jessica Park

  • Roman
  • 379 Seiten
  • Gebundene Ausgabe 17,95€
  • erschienen am 21.07.2014



Klappentext:
„Oh, Julie, ich habe dich ja noch gar nicht richtig vorgestellt. Papp-Finn, das ist Julie. Julie, das ist Papp-Finn.“
Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

Meine Meinung:
Tolles Cover und auch eine tolle Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht und flüssig lesen.
Ich mochte Julie sehr.
Fast am Ende des Buches haben sich sogar ein paar Tränchen aus meinen Augen gestohlen.
Das Ende des Buches konnte man Anfangs noch nicht. Doch ungefähr ab der Mitte hatte ich so eine Ahnung wie es ausgehen würde, die sich am Ende auch bestätigt hat.
Diese tolle Geschichte kann ich euch einfach nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Mittwoch, 16. Dezember 2015

„Mind Games“ von Teri Terry

4 1/2 von 5 Sternen

Mind Games“ von Teri Terry

  • Zukunftsthriller
  • 459 Seiten
  • Gebundene Ausgabe 17,95€
  • erschienen am 01.06.2015






Klappentext:
Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt?
In Lunas Leben ist jeder online, rund um die Uhr. Nur Luna verweigert sich dem System. Doch die mächtige Entwickler-Firma PareCo will sie mit allen Mitteln rekrutieren. Und als Luna sich schließlich einloggt, kann sie sich nicht mehr länger davor verstecken, wer sie wirklich ist.

Meine Meinung:
Ein wirklich wunderschönes Cover.
Das war mein erstes Buch von dieser Autorin und ich liebe einfach ihren Schreibstil.
Das Buch war sehr spannend. Ich konnte es kaum noch aus der Hand legen und auch die Protagonistin Luna war mir sehr sympathisch.
Das Ende fand ich etwas doof und es bleiben auch noch so manche Fragen offen. Deshalb gab es auch ½ Stern Abzug.
Das Buch kann man wirklich nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Dienstag, 15. Dezember 2015

„Das Buch aus Blut und Schatten“ von Robin Wasserman

3 von 5 Sternen

Das Buch aus Blut und Schatten“ von Robin Wasserman

  • Thriller
  • 532 Seiten
  • Gebundene Ausgabe 18,99€
  • erschienen am 01.06.2013







Klappentext:
Vor der Mordnacht hatte Nora zwei beste Freunde, Chris und Adriane. Und Max, den sie liebte. Nach jener Nacht hat sie Chris’ Blut an den Händen, Adriane steht unter Schock - und Max ist verschwunden. Was bleibt, ist ein okkultes Buch, das in jener Nacht seine grausige Botschaft offenbarte: Blut und Tod. Was bleibt, ist das mysteriöse Signum von Chris’ Mördern - einer jahrhundertealten Geheimgesellschaft. Gefangen zwischen Lüge und Schatten, behält Nora nur eine Gewissheit: Chris’ Blut war erst der Anfang - und sie selbst wird das Ende sein.

Meine Meinung:
Das Cover finde ich recht schön und auch der Titel des Buches war sehr gut gewählt.
Der Schreibstil des Autoren fand ich am Anfang noch etwas zäh, was sich aber im Laufe des Buches gebessert hat. Es lag aber auch nicht nur am Schreibstil alleine, sondern auch an den Übersetzungen der Briefe und alten Schriften.
Leider habe ich mir von dem Klappentext her mehr erhofft.
Nora war mir sehr sympathisch und auch Chris den man durch die Schilderungen seiner Freunde kennenlernt.
Die Idee hinter dem Buch finde ich eigentlich auch nicht schlecht.
Das Buch konnte mich leider nicht so überzeugen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Montag, 14. Dezember 2015

„Das Schicksal ist ein mieser Verräter/The fault in our stars“ von John Green

5 von 5 Sternen

Das Schicksal ist ein mieser Verräter/The fault in our stars“ von John Green



  • Roman
  • 333 Seiten / 336 Seiten
  • Taschenbuch 9,95€ / Taschenbuch 8,10€
  • erschienen am 01.05.2014 / 03.01.2013
  • dtv









Klappentext:
Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen. Was hier beginnt, ist eine der ergreifendsten und schönsten Liebesgeschichten der Literatur.

Despite the tumor-shrinking medical miracle that has bought her a few years, Hazel has never been anything but terminal, her final chapter inscribed upon diagnosis. But when a gorgeous plot twist named Augustus Waters suddenly appears at Cancer Kid Support Group, Hazel’s story is about to be completely rewritten.

Meine Meinung:
Ich denke über das Buch brauche ich nicht mehr wirklich viel zu sagen. Ich habe das Buch auf Deutsch und auch auf Englisch gelesen.
Es war einfach nur wow.
Auf den letzten Seiten habe ich beide Male geweint.
Das Buch ist auf Englisch für Anfänger die gerade erst anfangen auf Englisch zu lesen leider nicht empfehlenswert. Den Zusammenhang an sich versteht man an sich zwar schon nur Stellenweise, wenn gerade die Fachbegriffe für die Krankheiten oder Zitate kommen, muss man diese Stellen doch schon öfter lesen und auch teilweise übersetzten um sie zu verstehen. Oder man hat auch direkt das deutsche Buch zur Hand.
Das Buch kann man einfach nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Freitag, 11. Dezember 2015

„Die Tochter der Pferdefrau“ von Jutta Beyrichen

3 1/2 von 5 Sternen

Die Tochter der Pferdefrau“ von Jutta Beyrichen

  • Roman
  • 382 Seiten
  • Taschenbuch 7,90€
  • erschienen am 01.01.2009






Klappentext:
Die Tierärztin Christine lebt glücklich mit ihrem Mann Denis auf seinem Gestüt in Irland.
Eines Tages taucht auf dem Reiterhof ein junges Mädchen auf, das bei einem Unfall seine Mutter verloren hat. Christine bemüht sich um das verstörte Mädchen, scheint aber keinen Erfolg zu haben. Doch die junge Ärztin gibt nicht auf – auch nicht, als ihre Beziehung zu Denis in Gefahr gerät. Und am Ende sind es einmal mehr die Pferde, die die Menschen zu einander führen...

Meine Meinung:
Über dieses Buch kann ich eigentlich nur dasselbe sagen wie über seinen Vorgänger „Die Pferdefrau“.
Es lag daran, dass ich mit Jessica (das junge Mädchen) leider nicht warmwerden konnte.
Schaut doch einfach bei der Rezension zu Teil 1 vorbei um mehr zu erfahren.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Donnerstag, 10. Dezember 2015

„Die Pferdefrau“ von Jutta Beyrichen

4 von 5 Sternen

Die Pferdefrau“ von Jutta Beyrichen

  • Roman
  • 488 Seiten
  • Taschenbuch -
  • erschienen am 01.01.2000






Klappentext:
Als die junge Tierärztin Christine nach Irland geht, um über eine unglückliche Liebe hinwegzukommen, ahnt sie nicht, dass dieser Aufenthalt ihr Leben verändern wird: Sie gewinnt nicht nur das Vertrauen eines schwierigen, wertvollen Pferdes, sondern auch das Herz seines undurchschaubaren Besitzers.

Ein Roman über die Liebe zu den Pferden und über eine Frau, die ihr ganzes Wissen und ihre außergewöhnliche Sensibilität in den Dienst dieser edlen Wesen stellt.

Meine Meinung:
Ein tolles Cover und auch der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht und flüssig lesen.
Die Protagonistin war mir sehr sympathisch.
Ein toller Roman mit etwas Spannung, sehr viel Liebe und auch die Liebe zu den Pferden.
Wer Pferde mag oder auch die Landschaft von Irland wird dieses Buch sehr mögen.
Eine tolle Geschichte die man einfach nur so verschlingt.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Mittwoch, 9. Dezember 2015

„Das Mädchen auf den Klippen“ von Lucinda Riley

4 1/2 von 5 Sternen

Das Mädchen auf den Klippen“ von Lucinda Riley

  • Roman
  • 442 Seiten
  • Broschiert 9,99€
  • erschienen am 15.05.2012
  • Goldmann






Klappentext:
Ein Haus an den Klippen, eine schicksalhafte Liebe und ein Mädchen auf der Suche nach seiner Mutter…
Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan Zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay wird sie jäh aus ihren trüben Gedanken gerissen: Am Rande der Klippen steht ein Mädchen, barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet. Der Wind zerrt an der zerbrechlichen Gestalt, und von plötzlicher Sorge ergriffen sprich Grania das Kind an. Ohne es zu ahnen, stößt sie durch die Begegnung die Tür zu einer über Generationen reichenden, tragischen Familiengeschichte auf – ihrer Geschichte…

Meine Meinung:
Ein wunderschönes Cover.
Die Autorin hat einen sehr guten Schreibstil der leicht und flüssig zu lesen ist und einen richtig in den Bann der Geschichte zieht.
Die Geschichte ist einfach großartig. Man will das Buch kaum noch aus der Hand legen.
Lucinda Riley ist einfach eine der besten Autorinnen für mich. Ich liebe einfach ihre Geschichten.
Das Buch kann ich einfach nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Dienstag, 8. Dezember 2015

„Auf leisen Tatzen ins Glück“ von Cathy Woodman

4 von 5 Sternen

Auf leisen Tatzen ins Glück“ von Cathy Woodman

  • Roman
  • 415 Seiten
  • Taschenbuch 8,99€
  • erschienen am 19.10.2015




Klappentext:
Eine geplatzte Hochzeit, eine große Liebe und jede Menge tierische Turbulenzen.

Tessa Wilde ist Tierarzthelferin mit Leib und Seele. Als der Wagen, der sie ausgerechnet zu ihrer eigenen Hochzeit bringen soll, einen Hund anfährt, denkt sie keine Sekunde nach und rettet das Tier. Sie schafft es zwar in letzter Minute noch zur Trauung, aber vor dem Altar geht es turbulent weiter: Jack Miller, einer ihrer ältesten Freunde, stürmt in die Kirche und fleht sie an, Nein zu sagen. Tatsächlich kommt Tessa ins Zweifeln und lässt die Hochzeit platzen. Ist vielleicht doch Jack der Mann ihres Lebens? Als sie anfangen, zusammen in der Tierklinik zu arbeiten, knistert es auf jeden Fall gewaltig zwischen den beiden …

Meine Meinung:
Das Cover finde ich sehr süß.
Die Autorin hat einen tollen Schreibstil der leicht und flüssig zu lesen ist.
Es ist eine sehr tolle Geschichte für zwischendurch mit sehr viel Herzschmerz. An einigen Stellen sind mir auch ein paar Tränen entwischt.
Die Protagonistin Tessa finde ich sehr sympathisch und kann auch an vielen Stellen nachvollziehen wie sie sich fühlt.
Das Buch kann ich wirklich nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Montag, 7. Dezember 2015

„Verführerische Fesseln“ von Natalie Rabengut

3 1/2 von 5 Sternen

Verführerische Fesseln“ von Natalie Rabengut

  • Erotischer Roman
  • 182 Seiten
  • E-Book 2,99€
  • erschienen am 26.08.2014
  • /




Klappentext:
Als Maries Ehemann Martin überraschend die Scheidung will, ist sie zunächst am Boden zerstört. Ihre Verzweiflung schlägt schnell in Wut um und sie sucht Rat bei dem Anwalt Alexander Stein.
Ihre Wahl ist alles andere als zufällig, denn schon vor ihrer Ehe knisterte es heftig zwischen ihr und Alex.
Doch handelt er nicht ganz uneigennützig, denn seine Hilfe hat einen hohen Preis …

Meine Meinung:
Es war ein gutes Buch. Der Titel passt sehr gut zu dem Buch Inhalt. Das Cover ist schlicht gehalten aber trotzdem finde ich es schön.
Das Buch gibt es auch noch aus seiner Sicht. Vielleicht werde ich das auch noch lesen, weil es mich sehr interessiert alles aus seiner Sicht zu lesen.
Das Buch kann ich jedem empfehlen, die Shades of Grey mögen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Freitag, 4. Dezember 2015

„Die Tribute von Panem 3 – Flammender Zorn“ von Suzanne Collins

4 1/2 von 5 Sternen

Die Tribute von Panem 3 – Flammender Zorn“ von Suzanne Collins

  • Science-Fiction-Roman
  • 428 Seiten
  • Gebundene Ausgabe 18,95€
  • erschienen am 20.01.2011


Klappentext:
MÖGE DAS GUTE SIEGEN!
MÖGE DIE LIEBE SIEGEN!
Katniss lebt! Schwer verletzt wurde sie von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Allerdings ist sie damit noch lange nicht außer Lebensgefahr. Doch Katniss´ einzige Sorge gilt Peeta, der in den >>Hungerspielen<< sein Leben für sie gelassen hätte. Die Regierung hat ihn gefangen genommen, ihn gefoltert und seinen Willen gebrochen, um ihn als Werkzeug für ihre Zwecke zu missbrauchen. Das Ziel des Kapitols: die endgültige Vernichtung der Aufständigen. Und zu denen zählt auch Gale, Katniss´ treuer Freund aus Kindertagen...

Meine Meinung:
WOW dieses Ende. Damit hätte ich niemals gerechnet.
Ich habe richtig mitgelitten. Es war einfach nur WOW.
Das Ende war anders als ich es erwartet hätte.
Leider hat mir am Ende noch etwas gefehlt, aber ansonsten war das Buch ein großartiger Abschluss der Trilogie.
Einfach eine großartige Trilogie die einfach nur weiterzuempfehlen ist.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Donnerstag, 3. Dezember 2015

„Die Tribute von Panem 2 – Gefährliche Liebe“ von Suzanne Collins

4 1/2 von 5 Sternen

Die Tribute von Panem 2 – Gefährliche Liebe“ von Suzanne Collins

  • Science-Fiction-Roman
  • 431 Seiten
  • Gebundene Ausgabe 18,95€
  • erschienen am 19.05.2010


Klappentext:
MÖGE DER BESSERE GEWINNEN!
Während Katniss und Peeta noch in ganz Panem als das tragische Liebespaar gefeiert werden, droht den beiden bereits neue Gefahr. Denn Katniss ist mittlerweile zu einem Symbol des Widerstands geworden, der sich in einzelnen Distrikten erhebt, und das Kapitol nicht dulden. Verzweifelt versucht sie, ihre Familie und vor allem Gale vor der Gewalt der Regierung zu schützen. Doch da sind auch noch ihre verwirrenden Gefühle für Peeta, die sich einfach nicht leugnen lassen. Und dann geschieht das Unfassbare! Katniss und Peeta müssen zurück in die Arena und diesmal wird es nur einen Überlebenden geben können...

Meine Meinung:
Beim zweiten Teil kann ich eigentlich genau das schreiben, was ich auch schon im ersten Teil geschrieben habe.
Bei dem zweiten Band fand ich nur das Buch besser als der Film. Man hat im Buch einiges erfahren, was mir im Film etwas gefehlt hat. Deshalb würde ich hier den Film etwas schlechter bewerten.
Ein toller zweiter Teil. Einfach nur weiterzuempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Mittwoch, 2. Dezember 2015

„Die Tribute von Panem 1 – Tödliche Spiele“ von Suzanne Collins

4 1/2 von 5 Sternen

Die Tribute von Panem 1 – Tödliche Spiele“ von Suzanne Collins

  • Science-Fiction-Roman
  • 415 Seiten
  • Gebundene Ausgabe 18,95€
  • erschienen am 17.07.2009




Klappentext:
MÖGEN DIE SPIELE BEGINNEN!
Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein einziger überleben. Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Beiden ist klar, dass sie sich früher oder später als Feinde gegenüberstehen werden. Doch dann rettet Peeta Katniss das Leben...

Meine Meinung:
Das Cover finde ich sehr schön und auch der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht und schnell lesen.
Es ist alles andere als nur ein Jugendbuch. Das Buch ist für Jung und Alt sehr gut geeignet.
Das Buch hat mir noch etwas besser gefallen als der Film. Ich würde sie jedoch recht gleich bewerten, da ich es auch sehr toll finde, dass der Film ziemlich nah am Buch gehalten ist.
Das Buch lässt einen sehr nachdenklich zurück. Es könnte passieren, dass es auf unserer Welt irgendwann auch mal so ist.
Das Buch kann ich einfach nur jedem weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Dienstag, 1. Dezember 2015

Monatsrückblick November 2015

Monatsrückblick November 2015

Beendete Bücher:
Die Rockstar-Reihe 1 – Verliebe dich nie in einen Rockstar von Teresa Sporrer S.0-326 : 326 Seiten
Die Tochter der Pferdefrau von Jutta Beyrichen S.19-382 : 363 Seiten
Das Buch aus Blut und Schatten von Robin Wasserman S.0-532 : 532 Seiten
Die Wölfe von Mercy Falls 1 – Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater S.0-421 : 421 Seiten
Die Wölfe von Mercy Falls 0.5 – Vor dem Sommer von Maggie Stiefvater S.0-15 : 15 Seiten
Die Wölfe von Mercy Falls 2 – Ruht das Licht von Maggie Stiefvater S.0-398 : 398 Seiten
Die Rache trägt Prada Der Teufel kehrt zurück von Lauren Weisberger S.0-443 : 443 Seiten

Angefangene Bücher:
Die Wölfe von Mercy Falls 3 – In deinen Augen von Maggie Stiefvater S.0-189 : 189 Seiten
Auf leisen Tatzen ins Glück von Cathy Woodman S.0-130 : 130 Seiten


7 beendete Bücher
2817 gelesene Seiten
93,9 gelesene Seiten pro Tag

SuB: 117
106 Bücher
11 E-Books

4 Neuzugänge Bücher
5 gelesene Bücher

0 Neuzugänge E-Books
2 gelesene E-Books

105 Bücher
9 E-Books

SuB: 114

Montag, 30. November 2015

Mein Want to read Dezember

Mein Want to read Dezember

Schimmert die Nacht von Maggie Stiefvater
Auf leisen Tatzen ins Glück von Cathy Woodman
Nova&Quinton 1 – True love von Jessica Sorensen
Lucy´s Wunsch: Ein Winterroman von Anna Winter
Dash&Lilys Winterwunder von Rachel Cohn

Noch von den letzten Monaten:
Black Blade 1 – Das eisige Feuer der Magie von Jennifer Estep
In deinen Augen von Maggie Stiefvater
After 4 – After forever von Anna Todd
Evermore 6 – Für immer und ewig von Alyson Noel
Die Wunschliste von Jill Smalinski
Evermore 5 – Der Stern der Nacht von Alyson Noel
Das Lied von Feuer und Eis 1 – Die Herren von Winterfell von George R. R. Martin

Freitag, 27. November 2015

„Herzgeblubber“ von Kati Abrahamson

3 von 5 Sternen

Herzgeblubber“ von Kati Abrahamson

  • Roman
  • 247 Seiten
  • Taschenbuch 8,99€
  • erschienen am 05.10.2014
  • /







Klappentext:
Harmonie steckt mitten in der Pubertätshölle! Sie ist vierzehn und ungeküsst, dafür aber mit so vielen Pickeln gesegnet, dass es kein Wunder wäre, wenn die Raumfahrt ihr Gesicht mit der Mondkraterlandschaft verwechselt und neuerdings mitten auf ihrer Nase landet. Außerdem hat Harmonie eine Hippiemutter an der Backe, die keine Peinlichkeit auslässt und einen Vater, dem ihr Jungeninteresse ein Dorn im Auge ist und der alles dafür tut, Harmonie von männlichen Wesen fernzuhalten. Als wäre das Alles nicht schon schlimm genug, versucht ausgerechnet ihre beste Freundin Stella, Harmonie auch noch dauernd zu verkuppeln. Da kommen die Ferien wie gerufen! Doch ausgerechnet am Flughafen verknallt sich Harmonie unsterblich ... Ob das gut geht?

Meine Meinung:
Ein sehr schönes Cover.
Die Autorin hat einen guten Schreibstil, der schnell und leicht zu lesen ist.
Das Buch war an manchen Stellen echt lustig. Leider konnte ich mit der Protagonistin nicht warm werden und ich fand auch, dass sie oft übertrieb. Manchmal zog sich das Buch auch etwas.
Trotzdem ist es eine lustige Geschichte für zwischendurch.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Donnerstag, 26. November 2015

„Twilight 4 – Biss zum Ende der Nacht“ von Stephenie Meyer

5 von 5 Sternen

Twilight 4 – Biss zum Ende der Nacht“ von Stephenie Meyer

  • Roman
  • 789 Seiten
  • Gebundene Ausgabe 24,90€
  • erschienen am 14.02.2009






Klappentext:
Wenn man von dem getötet wird, den man am meisten liebt, hat man keine Wahl. Wie kann man fliehen, wie kämpfen, wenn man damit dem Liebsten wehtun würde? Wenn das eigene Leben das Einzige ist, was man dem Liebsten geben kann, wie kann man es ihm dann verweigern?
Wenn es jemand ist, den man wirklich liebt?

Meine Meinung:
Dieser Teil der Reihe finde ich genauso grandios wie der erste. Für mich sind das die beiden besten Bände. Das große Finale der Geschichte um Bella und Edward.
Diese Reihe muss man einfach gelesen haben.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Mittwoch, 25. November 2015

„Twilight 3 – Biss zum Abendbrot“ von Stephenie Meyer

4 1/2 von 5 Sternen

Twilight 3 – Biss zum Abendbrot“ von Stephenie Meyer

  • Roman
  • 620 Seiten
  • Gebundene Ausgabe 22,90€
  • erschienen am 14.02.2008







Klappentext:
>>Bella?<<
Das war Edwards Stimme hinter mir. Als ich mich umdrehte, sprang er leichtfüßig die Verandatreppe hinauf, die Haare vom Rennen zerzaust. Sofort nahm er mich in die Arme und küsste mich, genau wie vorhin auf dem Parkplatz. Der Kuss erschreckte mich. Edward wirkte so nervös, so angespannt, als er seine Lippen auf meine presste – als hätte er Angst, dass uns nicht mehr genug Zeit bliebe.

Meine Meinung:
Der dritte Teil fand ich wieder etwas besser. In diesem Teil gibt es wieder etwas mehr Aktion.
Die Geschichte von Edward und Bella geht weiter und die beiden haben auch noch sehr viele Hürden zu überwinden.
Ich denke so gut wie jeder kennt die Bücher oder die Filme, also brauch ich wohl nicht mehr viel darüber zu erzählen.
Diese Reihe kann man einfach nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Dienstag, 24. November 2015

„Twilight 2 – Biss zur Mittagsstunde“ von Stephenie Meyer

3 1/2 von 5 Sternen

Twilight 2 – Biss zur Mittagsstunde“ von Stephenie Meyer

  • Roman
  • 558 Seiten
  • Gebundene Ausgabe 19,90€
  • erschienen am 14.02.2007






Klappentext:
>>Verflucht<<, murmelte ich, als ich mir den Finger am Papier schnitt; ich zog es weg, um mir die Wunde anzusehen. Ein kleiner Blutstropfen quoll aus dem winzigen Schnitt. Dann ging alles ganz schnell.
Edward warf sich auf mich und schleuderte mich über den Tisch... Neben dem Flügel stürzte ich zu Boden – die Arme instinktiv ausgestreckt, um mich abzufangen, direkt in die spitzen Scherben hinein. Erst jetzt spürte ich den brennenden, stechenden Schmerz vom Handgelenk bis zur Armbeuge. Benommen schaute ich von dem hellroten Blut auf, das aus meinem Arm strömte – und traf auf die fiebrigen Blicke von sechs ausgehungerten Vampiren.

Meine Meinung:
Hier kann ich eigentlich genau wieder das selbe sagen, wie auch zum ersten Teil. Außer das ich ihn etwas schlechter finde. Ich habe immer noch nicht so genau herausgefunden an was es liegt. Bei den Filmen ist es genauso.
Wenn euch also meine Meinung zu den ersten beiden Teilen interessiert, dann schaut einfach bei meiner Rezension zum ersten Teil vorbei.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Montag, 23. November 2015

„Twilight 1 – Biss zum Morgengrauen“ von Stephenie Meyer

4 1/2 von 5 Sternen

Twilight 1 – Biss zum Morgengrauen“ von Stephenie Meyer

  • Roman
  • 511 Seiten
  • Gebundene Ausgabe 19,90€
  • erschienen am 21.02.2006







Klappentext:
Es gab drei Dinge, deren ich mir absolut sicher war:
Erstens, Edward war ein Vampir.
Zweitens, ein Teil von ihm – und ich wusste nicht,
wie mächtig dieser Teil war – dürstete nach meinem Blut.
Und drittens, ich war bedingungslos und unwiderruflich in ihn verliebt.

Meine Meinung:
Ich denke mal, dass ich nicht mehr großartig was zu dem Buch sagen muss. Da es die meisten schon kennen werden, oder zumindest die Filme.
Die Autorin hat einen sehr guten Schreibstil und die Cover finde ich auch sehr schön.
Ich persönlich finde das Buch besser als der Film. Was bei mir aber auch meistens so ist, da ich oft finde, dass zu viel in den Filmen gar nicht vorkommt, was meiner Meinung nach hätte noch mit in den Film müssen. Klar weiß ich, dass sie nicht alles zu 100% übernehmen können und der Film dann auch viel zu lang werden würde, aber manche Sachen fehlen mir persönlich einfach dann im Film.
Ich kann also wirklich jedem empfehlen diese Reihe zu lesen (sofern er es noch nicht getan hat). Vor allem auch denen, die die Filme gesehen haben und dann denken, dass sie das Buch ja garnicht mehr zu lesen brauchen. In den Büchern erfährt man mehr als in den Filmen und es gibt auc ein paar kleinere Unterschiede.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Freitag, 20. November 2015

„Raum 213 4 – Falsche Furcht“ von Amy Crossing

4 von 5 Sternen

Raum 213 4 – Falsche Furcht“ von Amy Crossing

  • Thriller
  • 171 Seiten
  • Broschiert 7,95€
  • erschienen am 21.07.2014







Klappentext:
Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das manifestierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben - oder hat es nicht überlebt!
Tim, Liam und Amber lieben Verschwörungstheorien, besonders die um Raum 213. Zusammen brechen sie in die Schule ein und suchen nach neuen Informationen über den verfluchten Raum. Eine Akte über einen Zwischenfall vor 20 Jahren entpuppt sich jedoch als lebensgefährlich für alle Beteiligten. Schon am nächsten Tag hat Liam einen schweren Unfall und Tim scheint verschwunden. Auch Amber gerät in die Schusslinie und ist plötzlich auf sich allein gestellt - verfolgt und bedroht von einem unheimlichen Fremden, der ein Mörder sein könnte

Meine Meinung:
Das E-Short und dieser letzte Teil der Reihe waren für mich die besten Teile der ganzen Reihe.
Das Rätsel um Raum 213 wurde fast ganz aufgeklärt. Jedoch sind ein paar Dinge immer noch unklar was den Raum angeht. Da hätte ich mir wirklich mehr Erklärungen gewünscht.
Ansonsten war die Reihe im gesamten gut.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Donnerstag, 19. November 2015

„Raum 213 3 – Gefühlvolles Grauen“ von Amy Crossing

2 1/2 von 5 Sternen

Raum 213 3 – Gefühlvolles Grauen“ von Amy Crossing

  • Thriller
  • 172 Seiten
  • Broschiert 7,95€
  • erschienen am 21.07.2014







Klappentext:
Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das manifestierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben - oder hat es nicht überlebt!
Du bist lange genug unbehelligt durch die Gegend gelaufen. Das Lachen wird dir schon bald vergehen. Vielleicht für immer.
Lily ist glücklich, sie versteht sich super mit ihrer besten Freundin Ava und ist frisch verliebt in den süßen Travis. Dann taucht Kendra auf der Bildfläche auf. Sie freundet sich mit Ava an, flirtet unverhohlen mit Travis und drängt Lily zunehmend aus ihrem eigenen Leben. Oder ist Lily einfach nur eifersüchtig? Als sie eines Morgens Kendra in den Raum 213 gehen sieht, könnte das ihre Chance sein ... Sie müsste nur die Tür zum verfluchten Raum schließen und wäre Kendra für immer los.

Meine Meinung:
Am Anfang klang es eher wie ein Roman. Zwei Menschen die ineinander verliebt sind und ein anderes Mädchen dass sie auseinander bringen möchte. Diesmal kam Raum 213 nur wenig in dem Buch vor.
Für mich ist es bisher der schlechteste Teil der Reihe.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Mittwoch, 18. November 2015

„Raum 213 2.5 – Geflügelte Gefahr“ von Amy Crossing

4 von 5 Sternen

Amazon
Raum 213 2.5 – Geflügelte Gefahr“ von Amy Crossing

  • Thriller
  • 32 Seiten
  • E-Book 1,99€
  • erschienen am 01.07.2014


Klappentext:
Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das personifizierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben - oder hat es nicht überlebt!
Sarah fühlt sich endlich wieder sicher, viele Monate sind vergangen, seit ihr Stalker Edvard Tully sie mit einem aggressiven Schwarm Wespen ermorden wollte. Ihren Geburtstag will sie groß feiern, mit allen Freunden - und mit Philip, zu dem sie sich mehr und mehr hingezogen fühlt.
Doch ist Sarah wirklich sicher? Oder läuft sie ihrem "Verehrer" blindlings in die Arme?

Meine Meinung:
Obwohl es nur ein eShort war fand ich dieses Buch besser als die ersten zwei Teile dieser Reihe.
Diesmal spielt sich auch mehr auserhalb dieser Schule und von Raum 213 ab.
Man erfährt auch etwas über Raum 213 oder eher gesagt über etwas das mit dem Raum zusammenhängt.
Ich würde also jedem empfehlen den eShort zu lesen, da ich nicht weiß ob man das wieder in den nächsten beiden Teile erfährt.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Dienstag, 17. November 2015

„Raum 213 2 – Arglose Angst“ von Amy Crossing

3 1/2 von 5 Sternen

Raum 213 2 – Arglose Angst“ von Amy Crossing

  • Thriller
  • 159 Seiten
  • Broschiert 7,95€
  • erschienen am 10.03.2014







Klappentext:
Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das personifizierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben - oder hat es nicht überlebt!
Madison kann ihr Glück kaum fassen: Sie ist auf eine exklusive Party eingeladen, auf der auch ihr großer Schwarm Elijah sein wird! Aber die Party findet in Raum 213 statt - und jeder weiß, dass in diesem Raum unheimliche und lebensgefährliche Dinge passieren können. Madison geht das Risiko ein und rutscht schnell von der Party ihres Lebens in einen unfassbaren Albtraum.

Meine Meinung:
Das Cover ist wieder das selbe wie beim ersten Teil nur in einer anderen Farbe.
Es ist wieder von der ersten Seite an Spannung da.
Ich fand diesen Teil sogar noch verwirrender als der erste Teil, man erfährt auch wieder nicht mehr über diesen Raum.
Man versteht teilweise überhaupt nicht was da gerade passiert oder wie das überhaupt sein konnte.
Für alle die Thriller mögen kann ich es trotzdem nur weiterempfehlen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Montag, 16. November 2015

„Raum 213 1 – Harmlose Hölle“ von Amy Crossing

3 1/2 von 5 Sternen

Raum 213 1 – Harmlose Hölle“ von Amy Crossing

  • Thriller
  • 174 Seiten
  • Broschiert 7,95€
  • erschienen am 20.01.2014







Klappentext:
Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das personifizierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben - oder hat es nicht überlebt! Für Liv scheint es gerade nicht schlimmer kommen zu können: Ihr Freund hat auf einer Party eine Andere geküsst - vor ihren Augen! - und sie wird von dem unheimlichen Ethan verfolgt. Er bedroht sie, macht komische Andeutungen. Liv ist eingeschüchtert, nimmt die Drohungen jedoch erst nicht ernst. Bis sie ein Mädchen in ihrem Garten findet - Ethans Ex-Freundin, ermordet!

Meine Meinung:
Das Cover ist recht einfach gehalten und lässt nichts vom Inhalt des Buches verraten. Trotzdem finde ich es sehr schön.
Der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht und schnell lesen.
Dieses Buch ist nichts für schwache nerven. Die Spannung ist von der ersten Seite an da und hält sich auch bis zum Ende des Buches.
Ich fand das Buch teilweise sehr verwirrend und ich hätte gerne mehr Informationen über den Raum 213 gehabt. Das hat mir halt leider etwas gefehlt.
Trotzdem kann ich dieses Buch weiterempfehlen für alle die gerne Thriller lesen.

Liebe Grüße eure Sarah :)

Samstag, 14. November 2015

„Das Haus der Lügen“ von Stephanie Lam

3 von 5 Sternen

Das Haus der Lügen“ von Stephanie Lam

  • Roman
  • 477 Seiten
  • Broschiert 12,99€
  • erschienen am 11.05.2015







Klappentext:
EINE ALTE VILLA AN DER SÜDKÜSTE ENGLANDS – UND IN JEDEM ZIMMER SCHLUMMERT EIN DUNKLES GEHEIMNIS...
1924: Der 19-jährige Robert Carver verbringt den Sommer bei seinem Cousin Alex Bray im Castaway House, einer Villa auf den Klippen des kleinen Küstenstädtchens Helmstone. Robert genießt eine unbekümmerte Zeit. Doch schon bald ziehen dunkle Wolken am Horizont auf...
1965: Die 18-jährige Rosie Churchill mietet sich in dem etwas heruntergekommenen, aber noch immer imposanten Castaway House ein. Sie ahnt nicht, dass die alte Villa ein lang gehütetes Geheimnis verbirgt, das auch ihr eigenes Leben betrifft...
NICHTS IST, WIE ES SCHEINT. UND JEDER WÄHNT SICH SICHER IN SEINEM KOKON AUS LÜGEN...

Meine Meinung:
Das Cover finde ich schön und es passt auch zur Geschichte.
Leider war das Buch ziemlich langatmig und es wurde erst nach circa 300 Seiten spannend. Vorher musste ich mich richtig durch dieses Buch durch quälen.
Danach passiert dann ziemlich viel auch einmal und es werden auch viele Geheimnisse und Lügen aufgelöst. Nur leider hätte ich mir etwas mehr am Ende gewünscht, da man sich doch noch einiges zusammenreimen musste.
Der Klappentext weist ja darauf hin, dass es ein großes Geheimnis ist, dass das Leben von Rose betrifft. Das Geheimnis war fand ich gar nicht so groß oder schlimm oder sonst irgendwas.
Das Buch kann ich nicht wirklich weiterempfehlen, nur die letzten knapp 200 Seiten sind interessant und den Rest hätte man ziemlich kürzen können.

Liebe Grüße eure Sarah :)